Nachhaltig Lüften

Durch Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung Energie einsparen und die Umwelt schonen

Wir alle möchten unseren Beitrag zum Umweltschutz und zur Ressourceneinsparung leisten. Oft bedeutet das allerdings Kompromisse eingehen zu müssen – doch nicht mit unserer Komfortlüftung! Mit unseren Geräten tun Sie der Umwelt und sich selbst etwas Gutes.

Energieeinsparung

Durch den hohen Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 94% kann die Heizenergie um bis zu ca. 50% eingespart werden*. Das senkt nicht nur die CO2 Emissionen in ähnlicher Größenordnung, sondern auch die Heizkosten. Darüber hinaus laufen die Lüftungsgeräte bei geringer elektronischer Leistung. Auch das spart CO2 und Geld.

Nachhaltig Großes schaffen

Durch Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung 11 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr einsparen – was erst einmal surreal klingt, kann bis 2045 durchaus Realität werden*. Um dieses Ziel zu erreichen gibt es bereits Forderungen vom Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e. V. (BDH) und vom Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK). Sie fordern die Anerkennung der Wärmerückgewinnung aus der Gebäude-Abluft als erneuerbare Energie. Darüber hinaus sollen im Neubau Lüftungen mit Wärmerückgewinnung verpflichtender Standard werden. In der Sanierung sollen attraktive Förderungen für eine breite Nachrüstung sorgen. PDF ansehen: Positionspapier des BDH und des FGK

Gut fürs (Raum-)Klima

Eine Komfortlüftung ist nicht nur gesund für die Umwelt, sondern auch für die Bewohner. Die M-WRG-II ist serienmäßig mit einem Feinstaubpartikelfilter ISO ePM1 60% (F7) ausgerüstet und hygienezertifiziert nach VDI 6022 Bl. 1. Außerdem ist die Geräteserie optional mit Feuchterückgewinnung dank Enthalpie-WÜT sowie CO2- und Feuchtesensorik erhältlich. Das verbessert die Luftqualität und schützt vor Feuchte- und Schimmelschäden.

Umweltschutz trifft auf Lärmschutz

Trotz hohem Luftaustausch arbeitet die M-WRG-II Serie äußerst leise (Eigengeräusch ab LpA, 10 m² = 8,4 dB(A)). Darüber hinaus wird Außenlärm dank einer Schalldämmung von D n,e,w bis zu 70 dB ausgesperrt.

Fazit

Klimakrise, hohe Energiekosten oder die starke Abhängigkeit von Energieimporten – Gründe warum sich etwas ändern muss gibt es genügend. Mit dem Einsatz einer Komfortlüftung lässt sich zumindest im Bau ein großer Schritt in die richtige Richtung machen. Gleichzeitig profitieren Bewohner und Betreiber durch zahlreiche Gerätefeatures. Der Einsatz einer Komfortlüftung lohnt sich also. Wir entwickeln mit Ihnen die optimale Lösung für Ihr Bauvorhaben und stehen Ihnen als zuverlässiger Lüftungspartner mit über 40 Jahren Erfahrung zur Seite.

* Quelle: Positionspapier des BDH und des FGK März 2022